«Himmel und Erde sind eins.
Alle Gegensätze lösen sich auf.
Die Bewegung wird Gebet.
Meditation.
Tiefe Stille.»

Iren Meier, pens. Journalistin, Zen- und Shibashi-Praktizierende

«Was ist Shibashi?»

Ganz ankommen mit Leib, Seele und Geist. Mich mit allem Lebenden verbinden. In der Bewegung zur Ruhe finden.

Shibashi ist Qi Gong – gesundheitsfördernd und wohltuend.
Teil der chinesischen Heilkunst und bekannt als Tai Ji Qi Gong oder 18 Gesundheitsübungen des Qi Gong.
Es harmonisiert den Qi-Fluss im Körper, beruhigt und weckt den Geist, nährt die Zellen mit frischem Atem, stärkt Gelenke, Muskeln und Organe.

Shibashi ist Da-Sein, ist Meditation in Bewegung.
Für uns ist Shibashi ein innerer Übungsweg und eine Möglichkeit scheinbare Gegensätze zu verbinden: östliche und westliche Spiritualität, Körper und Geist, Stille und Bewegung, Himmel und Erde.

Shibashi ist ein Bewegungsmantra, das aus der Wiederholung lebt.
Ein Mantra des Leibes, welches den Geist beruhigt und uns weckt und öffnet für die Präsenz des Göttlichen in jedem Augenblick.
In seiner Einfachheit liegt Kraft. Achtzehn poetische Bewegungsbilder laden dazu ein, anzukommen in der Gegenwart, wo Begegnung stattfindet. Mit mir selbst, mit jedem Du, mit der Natur und letztlich mit dem Geheimnis, das alles durchatmet.


Antoinette Brem / Barbara Lehner
Obergrundstrasse 65 • 6003 Luzern • Telefon 041 310 98 51
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!