«Wir sind eine heilige Verkörperung des lebendigen Geistes, der in uns und in der ganzen Schöpfung lebt und atmet.»

(Sr. Marimil Lobregat, fmm)
Antoinette Brem

Seit ich im 1991 zum ersten Mal Shibashi Qi Gong erleben durfte bei einem Besuch auf den Philippinen, berühren mich dessen Bilder aus der Natur auf ganz besondere Weise. Shibashi Qi Gong ist für mich seither zu einem täglichen Gebet mit meinem Körper geworden, da wo Worte häufig fehlen. Mein ganzes Leben kann ich in den Bewegungsbildern wiederfinden, Freude und Trauer, Hoffnung und Zweifel, Loslassen und Empfangen. Ich liebe es, in den Bewegungen immer wieder tief in die Stille zu sinken, und darin vom heilsamen Urgrund unseres Seins berührt zu werden. Mir ist zudem das Lernen in und mit Gruppen lieb und wichtig. Darum gebe ich mein Wissen, meine Erfahrung und meine Begeisterung gerne an andere Menschen weiter.

Werdegang:

  • Shibashi Qi Gong lernte ich bei Mary John Mananzan, Manila/Philippinen und bei Marimil Lobregat, Chi Chinese Healing College, Sydney/Australien. Zusammen mit Barbara Lehner leitete ich bis 2018 Care for Carers Switzerland, das Shibashi-Netzwerk Schweiz (heute Shibashi-net.ch). Ich bin akkreditierte Care-for-Carers Trainerin des Chi Chinese Healing College von Master Zhang Hao.
  • Grundausbildungen in: Seelsorge (Clinical Pastoral Training), Gruppendynamik, Konfliktmediation, wegbegleitendem Gespräch, kontemplativem Tanz und Bewegung / Körperarbeit, Prozessbegleitung im Spiegel der Natur, Lebens- und Trauerbegleitung bei Dr. Jorgos Canacakis
  • Seit meiner Kindheit ist mir die Natur eine grosse Lehrerin und eng mit meiner Spiritualität verbunden.
  • Während meines Theologiestudiums habe ich mich verwurzelt in christlich-mystischer Schöpfungsspiritualität (Meister Eckhart, Hildegard v. Bingen, Mechthild von Magdeburg) und Ökofeminismus (Asiatische Frauenspiritualität).
  • Ab meinem 40. Geburtstag habe ich mich ausbilden lassen in Visionssuche und initiatorischer Naturarbeit in der Tradition der School of Lost Borders, USA, geschenkt (bei Haiko und Verena Nitschke, sowie Meredith Little und Scott Eberle)
  • Seit 2004 bin ich zusammen mit Barbara Lehner unter dem Label Lebensgrund GmbH tätig als Ausbildnerin in Trauerbegleitung und Shibashi Qi Gong, sowie in der Begleitung von Menschen in Lebensübergängen. Zuvor habe ich von 1992 bis 2003 beim Hilfswerk Fastenopfer gearbeitet, vorwiegend für die Philippinen; zu diesem Land und seinen Menschen empfinde ich bis heute eine tiefe Herzensverbindung. 

Barbara Lehner

Shibashi Qi Gong ist für mich ein wunderbares Körpergebet. Ein Übungsweg zum «Sein im Jetzt».
Shibashi hat meine Körperwahrnehmung geschult, meine Grundhaltung verbessert und meine psychische und physische Gesundheit immer wieder stabilisiert und gestärkt. Die Bezüge zu den Meridianen, zur Zentrierung und Bewegungsentwicklung im Dantien faszinieren mich immer wieder aufs Neue. Diese und weitere Entdeckungen teile ich gerne mit Begeisterung in meinen Seminaren und unseren Lehrgängen.

Berufserfahrung:

Seit 2004 leite ich zusammen mit Antoinette Brem Ausbildungen zur Shibashi Qi Gong-Lehrperson sowie seit 2007 zur Fachperson in Trauerbegleitung 

  • 2004 Gründung von Lebensgrund – Begleitung in Übergängen, zusammen mit Antoinette Brem (www.lebensgrund.ch)
  • Seit 2000 freiberufliche Theologin mit den Schwerpunkten: Shibashi Qi Gong -Meditation in Bewegung und Schöpfungsspiritualität, Trauerbegleitung und Gestaltung von Trauerfeiern
  • 2000–2004 im Teilpensum Seelsorgerin im Betagtenzentrum Eichhof
  • 1994–2000 Erwachsenenbildnerin im Bereich politische Bildung und Spiritualität im Romero-Haus in Luzern und im Missionshaus (Mission 21) in Basel

Ausbildung:

  • 2005–2013 Vertiefung und Teachers Training bei Marimil Lobregat von Chi Chinese Healing College in Sydney/Australien. 
  • 2011 offizielle Anerkennung zur Shibashi QiGong Instruktorin (Qi Gong Ausbildnerin) von Master Zhang Hao.
  • Ausbildung in Trauerbegleitung bei Jorgos Canacakis, 2003
  • Shibashi lernte ich 1993 bei Mary John Mananzan/Philippinen kennen.
  • Studium Theologie und Ethnologie in Fribourg i. Ue. mit Abschluss lic.theol. 
  • päd. Matura in Brig, 1987

 


Veröffentlichungen

Antoinette Brem / Barbara Lehner, Shibashi – Ruhe und Achtsamkeit erfahren. Lebensimpulse aus dem Qi Gong, Grünewald Verlag 2010, 2. Auflage im Eigenverlag.


Antoinette Brem / Barbara Lehner
Obergrundstrasse 65 • 6003 Luzern • Telefon 041 310 98 51
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!